Das 19. Wienerliedfestival "Wean hean"

Das Wienerliedfestival „Wean hean“

21. April – 18. Mai 2018: Das Wienerliedfestival wean hean zeigt sich seit 19 Jahren in seiner facettenreichen Vielfalt. Die Bewahrung traditioneller Wiener Musik, Stichwort: Gebrüder Schrammel, ist ebenso ein Anliegen wie die Förderung junger künstlerischer Neuinterpretationen und Perspektiven. In dieser Festivalausgabe wird ein besonderes Augenmerk auf die Literatur gelegt, denn Worte sind nicht nur im Liedtext bedeutsam.

 

Samstag, 5. Mai 2018, 19.30 Uhr im Theater Akzent

Herrn Radeks Empfehlungen

Radek Knapp | Aliosha Biz | Alexander Shevchenko

Wie der in Warschau geborene Schriftsteller Radek Knapp zu seiner österreichischen Staatsbürgerschaft kam, ist auf äußerst unterhaltsame Weise in seinem Buch »Der Gipfeldieb« beschrieben. Nicht weniger humorvoll und mit köstlicher Ironie behaftet sind die Bücher: »Der Mann, der Luft zum Frühstück aß«, die »Herrn Kukas Empfehlungen« und die »Gebrauchsanweisung für Polen« (um nur einige seiner Bestseller zu nennen). Diese sollten nach dieser Veranstaltung in keinem Bücherregal fehlen.

Musikalisch begleitet von Aliosha Biz (Geige) und Alexander Shevchenko (Akkordeon) rezitiert der Autor eine eigens für wean hean zusammengestellte Auswahl an Lieblingstexten.

Eintritt: € 25,00 / € 22,00 / € 19,00 / € 16,00

Karteninfo: (01) 501 65 13306; www.akzent.at

Montag, 7. Mai 2018, 19.00 Uhr im Bockkeller

Schrammel-Montag

Neue Wiener Concert Schrammeln | Gäste

Wer den Schrammel-Montag immer noch nicht kennt, dem kann geholfen werden. Und zwar nicht nur einmal im Jahr beim Wienerliedfestival wean hean, sondern jeden ersten Montag im Monat im Bockkeller. Die Programmidee des Abends ist einfach: Im ersten Teil konzertieren die grandiosen Neuen Wiener Concert Schrammeln und nach einer kurzen Spritzer- und Schmalzbrot-Pause sind alle SchrammelmusikerInnen und WienerliedsängerInnen eingeladen, auf der Bühne ihr Bestes zu geben.

Eintritt: € 13,50 / € 11,50 wvlw-Mitglieder / € 9,00 SchülerInnen, Studierende

Kartenreservierung: (01) 416 23 66; weanhean@wvlw.at

Mittwoch, 9. Mai 2018 , 19.30 Uhr im Konzerthaus

Die Strottern & Velvet Elevator Orchester

Um gemeinsam die schönsten Originalarrangements aus Film und Fernsehen der 60er, 70er und 80er Jahre in Erinnerung zu rufen, laden Die Strottern und das 16-köpfige Velvet Elevator Orchester zu einer musikalischen Zeitreise in das Wiener Konzerthaus ein. Aus dem Fundus »selten bis kaum aufgeführter Musik« intonieren sie Glanzstücke der goldenen Entertainmentära von André Heller, Heinz Conrads, Hans Salter, Hermann Leopoldi und auch nie Gespieltes von Kurt Sowinetz. Kompositionen der beiden virtuosen Wiener Weltmusiker und Konzerthaus Portraitkünstler 2018 Klemens Lendl und David Müller alias Die Strottern runden das Programm erstklassig ab.

Eintritt: € 51,00 / € 48,00 / € 43,00 / € 35,00 / € 28,00 / € 22,00

Karteninfo: (01) 242 002; ticket@konzerthaus.at

 

Freitag, 11. Mai 2018, 20.00 Uhr in der Kulisse

Iba de Hausmasda und gaunz Oamen

Wolfgang Böck | Susi Stach | Neue Wiener Concert Schrammeln

Die Kulisse in Hernals wird Schauplatz österreichischer Dialektliteratur und herausragender Schrammelmusik. Durch die Serie Kaisermühlen Blues wurde Wolfgang Böck aufgrund seiner Rolle als Wiener Polizist Trautmann zum »Ehrenkiberer« ernannt. An diesem wean hean Abend liest er aus Josef Mayer-Limbergs Gedichtesammlung »fon de hausmasda und de möada«. Da wird nicht zu wenig graunzt, grantelt und über das Leben und Sterben philosophiert. »Iba de gaunz oamen Leit« doziert seine Schauspielkollegin Susi Stach (Vorstadtweiber, Tatort, Trautmann etc.) nach den Gedichtbänden der österreichischen Autorin Christine Nöstlinger.

Eintritt: € 20,00 / € 18,00 SchülerInnen, Studierende / € 14,00 Mitglieder – Fernwärme

Karteninfo: (01) 485 38 70; tickets@kulisse.at

Sonntag, 13. Mai 2018 – ganztägig in der Burgruine Aggstein

Ritter, Mönch und Rebensaft

Dagmar Bernhard | Robert Kolar | Michaela Lehner | Marco Buchler | Michael Postweiler | Herbert Bäuml | Herbert Zotti

In Hütteldorf beginnt die gemeinsame Anreise in das Wachauerlandl. Die erste Station ist die renovierte Kartause Aggsbach. Nach einer kurzen Besichtigung, Besingung und Kurzzeit-Schweigeübung (der moderne Tourismus hat einfach keine Zeit zu verschenken) geht es weiter zur Burgruine Aggstein. Dort wird zum seelischen auch noch das leibliche Wohl treten. Nach Eintritt desselben werden im Rittersaal – begleitet von Michael Postweiler und Herbert Zotti – Balladen über Burg- und Jungfrauen, Ritter, Mord & Totschlag, Nixen und andere Bemerkwürdigkeitengesungen.

Karteninfo: (01) 416 23 66; weanhean@wvlw.at

Der genaue Tagesablauf wird ab 7. März auf der Wean Hean Homepage veröffentlicht.

Montag, 14. Mai 2018, 19.30 Uhr im Hotel-Restaurant Fitz Matauschek

Wienerlied-Stammtisch mit:

Walther Soyka | Karl Stirner | Doris Windhager

Das Wienerliedfestival ist immer gerne zu Gast im Hotel-Restaurant Fritz Matauschek. Weil hier einfach alles stimmt – die herzliche Wirtsfamilie, das traditionelle Ambiente und eine sehr empfehlenswerte Wiener Küche. Für die Musikauswahl ist wean hean verantwortlich. Heuer nimmt eine äußerst selten gesehene und gehörte Formation am Stammtisch Platz: Walther Soyka an der Knopfharmonika und Karl Stirner an der Zither sorgen für echte Wiener Musik und werden gemeinsam mit der ehemaligen Extremschrammel-Sängerin Doris Windhager das eine oder andere Wienerlied erklingen lassen.

Eintritt: € 9,00 / € 6,00 SchülerInnen, Studierende

Tischreservierung: Tel. (01) 982 35 32

Montag, 21. Mai 2018, 20.00 Uhr im Stadtsaal

Blitzdichtgewitter
Wiens Poetry Jazz Slam meets wean hean mit:

Tesak & Blazek | Bauer.Schläger.Wurf.Berger | Yasmin Hafedh alias Yasmo | Henrik Szanto | Leonie Warnke | Precious | Ksafa

Wienerlied, Jazz und Poesieschlacht an einem Abend? Ja, das geht. Sehr gut sogar. Poetry Slam ist ein Format, bei dem Autoren und Autorinnen gegeneinander in den literarischen Wettstreit treten. Das Publikum entscheidet über Sieg oder Niederlage. Die Moderatorin und Slampoetin Yasmin Hafedh alias Yasmo sorgt gemeinsam mit dem Jazztrio Bauer.Schläger.Wurf.Berger, den Wienerlied-Vertretern Tesak & Blazek und vier weiteren Sprachkünstlen für eine spannungsgeladene Atmosphäre und Begeisterungsstürme beim Publikum.

Eintritt: € 25,50 / € 22,50 / € 12,50 SchülerInnen, Studierende

Karteninfo: (01) 909 22 44; office@stadtsaal.com